Unkonventioneller Urlaub in Kroatien

Insel Lastovo

Kroatien, Süddalmatien

Die Insel Lastovo gehört zur süddalmatinischen Inselgruppe und liegt etwa 15 km südlich der Insel Korcula und westlich der Halbinsel Peljesac. Aufgrund seiner großen Entfernung von der Küste sieht es einsam aus, und aus der Ferne sieht es so aus, als würde Lastovo am blauen Himmel ertrinken und unter Seepiraten verschwinden. Die Römer nannten es die kaiserliche Insel. Seine Vergangenheit wird auch durch die schönen Gebäude aus weißem Stein belegt. Die Inselbewohner von Lastovo haben vierhundert Jahre lang die alte Tradition des Volkskarnevals während des Karnevals bewahrt, der die Hilfe des heiligen Georg bei der Verteidigung der Insel feiert.

Die Insel Lastovo mit der Spitze von Hum (417 m) ist einer der unentdeckten Orte Kroatiens. Die Ilyras gaben der Insel einen Namen Ladesta (im 4. Jahrhundert v. Chr.) und die Griechen benannten es in Ladestanos um, das später den heutigen Namen der Insel entwickelte. Es hat nicht nur natürlichen, sondern auch kulturellen und historischen Reichtum. Es gibt kleine Siedlungen zwischen den Hügeln, die derzeit etwa sieben sind.
Die größte Gemeinde und das größte Verwaltungszentrum der Insel ist das Landesinnere Lastovo (750 Einwohner), gefolgt vom Fährhafen und Resort Ubli (350 Einwohner). Die kleinen Ferienorte Zaklopatica an der Nordküste und Skrivena luka an der Südküste wurden bisher von Touristen entdeckt. Die Insel hat meist steile Ufer. Im Süden befindet sich eine breite und tiefe Bucht, die als guter Liegeplatz dient. Kiefernwald am nahe gelegenen Kap Struga (mit Leuchtturm) angenehm im Schatten der Sommerhitze.
Auf der Insel gibt es auch gut geschützte Buchten Velo und Malo jezero. Seit 2006 ist das Lastovo und Lastovo Archipel das elfte geschützte Landschaftsgebiet Kroatiens. Die Insel mit einem sehr angenehmen Klima ist einer der Orte mit der höchsten Anzahl an Sonnenstunden direkt hinter Hvar, aber die äußerst angenehmen Winde von Maestral und Levant reduzieren die Sommerhitze. Es wird von Naturliebhabern, romantischen, völlig verlassenen, wunderschönen Buchten besucht. 
An der Adria gibt es keine reicheren Fischgründe, die als Blauer Fisch (plava riba), Hummer, Muränen und einige andere geschätzte Fischarten bezeichnet werden, als die Gewässer um Lastovo.
Die Insel hat noch eine weitere Besonderheit - die Dunkelheit, die es Ihnen sehr oft ermöglicht, schöne Naturphänomene zu beobachten, wie z. B. Lichtschleier, die sich hinter sich bewegenden Objekten bilden, eine schöne Milchstraße oder Nebel und Sternhaufen, die mit bloßem Auge sichtbar sind. An anderer Stelle ist ein Phänomen schwer zu beobachten, nämlich das Tierkreislicht, das der schwächere Bruder der Milchstraße ist und ein beleuchteter interplanetarer Staub ist. Das Licht ist weniger hell als die Milchstraße, daher können wir es von uns kaum sehen. Die Bedingungen sind jedoch nicht immer für die Beobachtung während des Jahres geeignet, daher ist es besser, ein lokales Observatorium mit einem Tierkreislicht zu konsultieren.
Lastovo hat einige Besonderheiten nicht nur in der Folklore (schöne Trachten, alte Bräuche und Feste), sondern auch in der Küche (es gibt einige Gerichte zubereitet, die Sie anderswo an der Adria nicht kennenlernen werden) bewahrt. Um das Ganze abzurunden, wird hier der lokale mareština getrunken.
Für die Reise können wir eine der vierzig alten Kirchen empfehlen, die sich an einem interessanten Ort befinden, meist mit einer schönen Aussicht. Die wertvollste von ihnen ist die älteste vorromanische Kirche von St. Luka, auf der alten Straße von Lastovo nach Ubli (ungefähr auf halber Strecke). Es ist auch einen Ausflug in die Kirche von St. Ivan George aus dem 15. Jahrhundert wert, am höchsten Punkt der Insel. Zur Skrivena luka Bucht können Sie zur Kirche von St. Mihovil vom 14. bis 15. Jahrhundert. (von Lastovo 7 km). Einige sind jedoch nur in Trümmern.

Sportangebot

Lastovo hat wirklich besondere Bedingungen für Wassersportarten: Windsurfen, Segeln, Tauchen oder Sportfischen.

Kroatisches Tourismusverband

Copyright © 2005-2020 chorvatsko-levne s. r. o.
Ferienhäuser in Kroatien