Povljana - Insel Pag (Kroatien, Norddalmatien)

Strände

Povljana hat viele Sand-und Kiesstrände mit steichen Zugang zum Wasser. Die Lage ist sehr geeignet für kleine Kinder und Nichtschwimmer. Ausgesprochen sauberes Wasser viele Fische und andere Meerestiere und in den nahe gelegenen Buchten sin Muscheln zu finden, vor allem in der Bucht Alte Bucht. Povljana hat eine sehr zerklüftete Küste mit vielen Buchten und Stränden,
wie z. B.:
im Zentrum sind Kiess- und Steinstrände 
- Sandstrand Perilo auf dem Weg zum St. Nikolaus mit Dusschen und einem Café 
- Strand mali Dubrovnik und Dubrovnik - Bucht mit Kiessstrand hat zwei Cafés, Bäncke und Duschen, Spielplatz für Beach Volleyball, und cca 350 m von der
Bucht entfernt ist ein Gebiet mit Heilschlam 
Strände Livade und Obatnice - befinden sich hinter dem Strand Perilo in einer Sandbucht und sind nich von vielen Leuten besucht 
Strand Stara Povljana - bis der Bucht führt ein Weg durch die Feldern, auf der nordlichen Seite  sind Klife, und an der südlichen Seite sind viele kleine versteckte Sandbuchten.

In der Stadt Pag cca 10 km entfernt ist ein Sandstrand mit einer Rutchbahn.
Im Ort Novalja cca 25 km entfernt befindet das bekannte Strand Zrče.

Sportaktivitäten

In dem Stadtzentrum gibt es Tennisplätze und außer ihnen gibt es ein Trampolin für Kinder und multifunktionalen Spielplatz, wo Sie alle Ballspiele spielen. Dubrovnik Strand hat ein Spielplatz für Beach-Volleyball und dort können Sie auch Tretboot, Kanu-oder Wasserstrahl mieten. Ein beliebter Sport unter anderem hier ist auch Windsurfen.
Entlang der Küste erstreckt eine beleuchteten Promenade, wo Sie rollen, skaten oder Fahrrad fahren können. Povljana ist von Tälern umgeben und bietet zusätzliche Radwege durch natürliche Felsen, aber Sie können auch bis der Stadt Pag, der etwa 10 km entfernt ist fahrad fahren. Im Laufe der Insel Pag gibt es auch mehr als 100 Kilometer Radwegen bereit. Einer der Fahardreisen, empfehlen wir einen Besuch zu den Vogelschutzgebiet Velo Blato.
Eines der beliebtesten Ausflügen in der Stadt Pag ist Reiten. Andere beliebte Aktivitäten wie Tauchen in der Nähe können Sie die reiche Unterwasserwelt zu sehen, sowie das Angeln im Meer und Seen Velo Blato, für die die Vergütung erst eine Lizenz für die Fischerei zu erhalten.

Kulturelle Veranstaltungen, Nachtleben

Povljana vor allem ein ruhiges dalmatinisches Ort, aber im Herzen der touristischen Saison, organisiert der lokale Tourismusverband ein reiches kulturelles und soziales Programm. Sie können Konzerte der populären Musik von lokalen Gruppen, oder Aufführungen von traditionellen Tänzen durchgeführt, schauen.
Wir empfehlen tradicionelle Begegnung von a capella Gruppen "Povljana u pisanom obliku" , in der wunderschönen Umgebung des Platzes vor der Kirche Sv. Juraj,  der statt dem ersten Freitag im Juli findet. Dieser Wettbewerb ist eines der wichtigsten Treffen für a capella Gruppen in der Region Zadar.  Dort nehmen teil auch Chöre aus ganz Kroatien. In Erinnerung an dieses Ereignis können Sie eine CD mit Liedern kaufen, die jedes Jahr ausgegeben werden.
In Povljana ist aktiv eine Männer a capella Gruppe - klapa Povljana, die seit 1998 tätig ist und außer in Povljana können Sie, um ihre Leistungen auf der ganzen Insel Pag und Zadar County hören. In Povljana wirkt auch eine weibliche a capella Gruppe - klapa Kalada, die 2006 gegründet wurde, und Performances in ganz Dalmatien hat. Der Zweck und die Mission der a capella Gruppen ist in erster Linie die Bewahrung der Tradition der dalmatinischen Lieder zu erhalten.

Historie

Auf dem Gebiet der Gemeinde von Povljana auf der Insel Pag fließt da Leben noch aus der Vorzeit. Bisher ist die älteste gefundene Element ein Teil der Steinbeile aus der Kupfer-Steinzeit (eneolitik). Liburnen und Römer hinterließen tiefe Spuren in der Geschichte der Insel Pag.  Name Povljana PAULINIANA wurde mit Hilfe des lateinischen Suffix-ANA, dem römischen Namen Paulus hinzufügt. Die Kroaten haben sehr früh auf der Insel Pag ihre Siedlungen gebaut. Ihre Anwesenheit im Gebiet von Povljana bezeugen mehrere mittelalterliche Friedhöfe (Alte Povljana, Grušna, Belotine Zäune und Gomilica) und Kirchen. Name Povljana (bezogen auf die alte Povljana) im historischen Quellen erscheint zuerst während der Bau der Kirche des Hl. Martin am 13. Februar 1345 und später noch in 1452 und 1492. In der Bucht Stara Povljana bis 17 Jahrhundert gab es ein Dorf namens Povljana. Seit dem verlassenen Dorf wird die Bucht Alte Povljana genannt. Die Bevölkerung hat sich in die entgegengesetzte Bucht, die heute Povljana genannt ist verschoben. Im 1750 im Ort Nova Povljana lebten 90, aund am Ende des 19. Jh. in der 181 Bevölker.
Kirche St. Nikolaus (Crkva sv. Nikole), die in der Literatur bekannt ist wurde im 1963. von dem Akademiker Ivo Petricioli renoviert. In der Zwischenzeit wurden in der Kirche  archäologischen Untersuchungen durchgeführten. Bisher stammte di Kirche aus dem 9. bis 11. Jahrhundert, und vor kurzem einige Experten  fordern das die Kirche noch  in der frühchristlichen Zeit im 9. Jh. gebaut  ist und dass sie im Mittlealter renoviert wurde und eine reiche Innenausstattung bekommen hat.
Kirche St. Martin erwähnt, wie gesagt bei der ersten Erwähnung in historischen Quellen in Povljana im Testament Dižilava Radogostića Vuče (Jahr 1335), sagen, dass es gegründet wurde und gebaut. Rund um die Kirche ist ein Friedhof, das bis Ende 2007 untersucht und analisiert wurde. Kirche Sv. Martin hat vor kurzem vollständig erhalten und so lange als ein sehr wertvolles Denkmal der kroatischen mittelalterlichen Architektur gespeichert. Im Mittelalter in der Bucht vor dem Ort wurde 18 Salzbecken gebaut, wie die Dokumenten aus 1411 bestätigen. In der Bucht Seline (Selina) auf dem Teil der Halbinsel Prutna gab es auch Salzbecken, die ein Dokument vom 28. April 1341 bestätigt. Bei großer Ebbe kann mann noch die Reste einer mittelalterlichen Salzbecken sehen.
Die heutige Pfarrkirche des Hl. George (Župna crkva Sv. Jurja), wurde zuvor dem St. Nicolaus Benediktiner in dem 17. gewidmet. Während des 17. Jahrhunderts, 18. und 19 Jh. zog nach Povljana die Bevölkerung aus der Stadt Pag. Dies wird durch Namen der heutigen Bevölkerung bestätigt.

Verkehrsinformationen

Die Insel Pag ist mit der Strasse von dem Ort Žigljen (Fähre) bis allen größeren Orten Novalja, Pag, Povljana, noch Miskovic durch die Pager Brücke (von Cape Fortica Miškovići Dorf in der Nähe Cape Ošljak der Küste in der Nähe des Dorfes Miletic) mit dem Festland verbunden. Die Fähre verbindet Insel Pag von Ort Žigljen Ort bis Land in Prizna (Ort zwischen Jablanac und Karlobag).
Fähre Prizna-Žigljen-Prizna - Preise: www.jadrolinija.hr/pdfs/ri.kn
Fähre Jadrolinija - Information - web: www.jadrolinija.hr
Flughafen Zadar - Zemunik - tel.: +385 23 313 311, web: www.airport-zadar.hr
Croatia Airlines - Zadar - tel.: +385 23 250 101, web: www.croatiaairlines.com
Hauptbahnhof Zadar - tel.: +385 23 311 086, web: www.liburnija-zadar.hr
Kroatisches Autoklub - tel.: +385 1 987, web: www.hak.hr

Praktische Informationen

Empfehlung: lassen Sie keine Wertsachen im Auto, nehmen Sie keine Wertsachen mit ihnen an den Strand, Schliessen Sie Ihre Unterkünft units und Fenster vor dem Verlassen, befolgen Sie die Verkehrsregeln, insbesondere in kleineren Städten und fahren Sie vorsichtig wenn es regnet.
Medizinische Versorgung: In Povljana ist eine Ambulance und Apotheke, der nächstgelegenen Arzt ist in der Stadt Pag, das nächste Krankenhaus ist in Zadar, einer tierärztlichen Station in der Stadt Pag.
Pager Käse: die lokale Spezialität - Schafskäse mit einer besonderen Geschmack, kann mann dirkt bei den Bewohner kaufen.